Zgraggen Wand- und Bodenbeläge in Erstfeld

Seriöse Beratung bei der Wahl des Bodenbelags und fachmännische Ausführung zeichnen uns aus.

Teppich, Laminat, Parkett, Kork und Kunststoffbeläge

Gerne berate ich Sie, welcher Bodenbelag sich am besten für Sie eignet. Zum kompetenten Service gehört die Verlegung, Reparatur und Pflege des gewünschten Belags.

Qualitativ hochstehender Service zu guten Preis-Leistungsver-hältnissen

Zgraggen Wand- und Bodenbeläge hat viele zufriedene Kunden im Kanton Uri. Lassen auch Sie sich überzeugen!

Pflegetipps

Die Experten geben Tipps zum richtigen Pflegen von Wand- und Bodenbelägen

Pflege von Laminatböden

Unterhaltsreinigung

Für die kleine Reinigung sind der Staubsauger oder spezielle Bodentücher optimal und problemlos. Für fest haftenden Schmutz empfehlen wir Ihnen eine gelegentliche, einfache Feuchtreinigung.
Verwenden Sie dazu einen sehr gut ausgewrungenen Lappen (nebelfeucht, d. h. kein Wasser auf dem Laminat!).
Dem Wischwasser kann ein neutrales Reinigungsmittel oder Pflegemittel beigemischt werden, keinesfalls scheuernde Produkte verwenden.

So bleibt Ihr Laminat länger schön: Filzgleiter unter Tischen und Stühlen etc., Raumklima von mind. 40% relativer Luftfeuchtigkeit bei ca. 20°C. Wirksame Fussmatte resp. Schmutzschleuse.

Tipp: Schwarze Striche und ähnliche Verunreinigungen lassen sich mit etwas Terpentinersatz oder Azeton und einem weichen Tuch entfernen.

Was Sie vermeiden sollten: Sand und Steinchen. Den Putzlappen nie nass, sondern nur «nebelfeucht» verwenden! Achtung bei Zimmerpflanzen: Hier sollten Sie Übertöpfe verwenden. Keine Reinigungsautomaten einsetzen und niemals Dampfreinigungsgerät verwenden.


Pflege von versiegelten Parkettböden

Die Pflege von versiegeltem Parkett ist einfach, das «Gewusst wie» aber entscheidend wichtig!

Unterhaltsreinigung

Für die kleine Reinigung sind der Staubsauger oder spezielle Bodentücher optimal und problemlos. Für fest haftenden Schmutz empfehlen wir Ihnen eine gelegentliche, einfache Feuchtreinigung.
Verwenden Sie dazu einen sehr gut ausgewrungenen Lappen (nebelfeucht, d. h. kein Wasser auf dem Parkett!).
Dem Wischwasser kann ein neutrales Reinigungsmittel oder Pflegemittel (empfohlenes Produkt: Bona-Tech-Parkett-Polish, bei geölten Böden kein Pflegemittel beigeben!) beigemischt werden, keinesfalls scheuernde oder ammoniakhaltige Produkte verwenden.

Unterhaltspflege

Mit einem gelegentlichen Make-up (im Wohnbereich je nach Beanspruchung ca. alle 6 Monate) geben Sie Ihrem Parkettboden immer wieder ein «strahlendes Aussehen» und verlängern dessen Lebensdauer beträchtlich. Verwenden Sie zu diesem Zwecke ein geeignetes Polish:
Bitte sparsam und gleichmässig auftragen, nicht auf den Boden ausleeren!

So bleibt Ihr Parkett länger schön: Filzgleiter unter Tischen und Stühlen etc., Raumklima von mind. 40% relativer Luftfeuchtigkeit bei ca. 20°C. Periodische Pflege mit Polish. Wirksame Fussmatte resp. Schmutzschleuse.

Tipp: Schwarze Striche und ähnliche Verunreinigungen lassen sich mit etwas Terpentinersatz und einem weichen Tuch entfernen.

Was Sie vermeiden sollten: Sand und Steinchen. Den Putzlappen nie nass, sondern nur «nebelfeucht» verwenden! Achtung bei Zimmerpflanzen: Hier sollten Sie Übertöpfe verwenden. Keine Reinigungsautomaten einsetzen und niemals Dampfreinigungsgerät verwenden.


Pflege von geölten oder gewachsten Parkettböden

Unterhaltsreinigung

Für die kleine Reinigung sind der Staubsauger oder spezielle Bodentücher optimal und problemlos. Für fester haftenden Schmutz empfehlen wir Ihnen eine gelegentliche, einfache Feuchtreinigung.
Verwenden Sie dazu einen sehr gut ausgewrungenen Lappen (nebelfeucht, d. h. kein Wasser auf dem Parkett!).
Dem Wischwasser kann ein neutrales Reinigungsmittel beigemischt werden, keinesfalls scheuernde oder ammoniakhaltige Produkte verwenden.

Unterhaltspflege/ Erstpflege: Eine dünne Schicht Öl (z. B. Junckers Rustiköl light) auf den gereinigten Boden aufbringen und verteilen. Öl innerhalb von 30 Minuten mit einem saugenden Tuch aufnehmen und abtrocknen. Über Nacht trocknen lassen. Geölte Böden können auch nur lokal (z. B. stark begangene Stellen) gepflegt werden.

So bleibt Ihr Parkett länger schön: Filzgleiter unter Tischen und Stühlen etc., Raumklima von mind. 40% relativer Luftfeuchtigkeit bei ca. 20°C. Periodische Pflege mit Polish. Wirksame Fussmatte resp. Schmutzschleuse

Tipp: Schwarze Striche und ähnliche Verunreinigungen lassen sich mit etwas Terpentinersatz und einem weichen Tuch entfernen.

Was Sie vermeiden sollten: Sand und Steinchen. Den Putzlappen nie nass, sondern nur «nebelfeucht» verwenden! Achtung bei Zimmerpflanzen: Hier sollten Sie Übertöpfe verwenden. Keine Reinigungsautomaten einsetzen und niemals Dampfreinigungsgerät verwenden.

Praktische Informationen